Töpfe & Pfannen - Alle Tests und Vergleiche

Die besten Produkte aus der Kategorie Töpfe & Pfannen im Vergleich

Wenn es um Kochgeschirr geht, brauchen Kochanfänger eher allgemeine als spezielle Geräte. Je nach Menge und Ernährungspräferenz werden die folgenden Modelle empfohlen.

Grundausstattung:

Auflauf, Fleischtopf und Pfanne

Als Kochanfänger bereiten Sie selten Mahlzeiten zu, für die mehr als zwei Töpfe und eine Pfanne gleichzeitig benötigt werden. Mittelgroße Modelle mit 20 cm Durchmesser und Allzweckpfannen (z. B. Fleischtöpfe) in der Kategorie Auflauf bieten Ihnen gute Dienste. Bräter mit Griff-Besonders geeignet zum Kochen, Backen und Backofen, sehr gut geeignet für kleine Küchen mit wenig Stauraum.

Topf

Für die Erstausstattung einer einzelnen Familie bieten sich zwei bis drei verschiedene Topf- und Pfannengrößen an: Sie sparen im Vergleich zum Einzelkauf bares Geld. Der Preis für ein zweiteiliges Set beträgt ca. 30 Euro. Separat zusammengestellt kostet ein Set aus fünf Blumentöpfen für unterschiedliche Einsatzbereiche mindestens 140 Euro. Wenn Sie auf einen Herd mit anderer Technik umsteigen, beispielsweise von einem Elektroherd auf einen Induktionsherd, sind diese Sets auch als Ergänzung zu den bestehenden Töpfen interessant.

Topf benötigt:

Gemüse, Schnellkochtopf und Dampfgarer

Wenn Sie oft Spinat, Brokkoli und Co. essen, kann ein spezieller Gemüsetopf sinnvoll sein, der mit Einlagen für Vitamine gedünstet und geschmort werden kann. Wenn Sie Ihre Zeit in der Küche minimieren möchten, lohnt es sich, Kochgeschirr zu kaufen, das die Kochzeit verkürzt. Der Schnellkochtopf tut dies, indem er den Druck erhöht, und der Dampfkochtopf tut dies, indem er eine kleine Menge Wasser kocht, um Dampf freizusetzen. Für Pasta-Liebhaber lohnt sich die Investition in eine Pasta-Pfanne: Das ultrahohe Design und Siebeinsätze erleichtern die Zubereitung von Pasta. Teetrinker, die gerne Wasser klassisch kochen, kaufen auch einen Wasserkocher.

Kochgeschirr geeignet für häufiges Kochen und Familie

Wenn Sie selbst kochen und sich um ein paar Personen in Ihrer Familie kümmern, sollten die Kochutensilien groß genug sein. Blumentöpfe mit einem Durchmesser von 24 oder 26 cm sind für vier Personen geeignet. Hier sind ein paar Vorschläge.

Kochen:

Suppe, Braten, Milch und Topf

Der von Haus aus große Suppentopf ist ein Allrounder zum Kochen von Familiengerichten. Ob Chili, Rindereintopf oder Linseneintopf – es ist alles dabei. Kinder freuen sich auf Pommes und Chicken Nuggets, die sich auch in einer Fritteuse mit Grill zubereiten lassen, denn sie machen die Fritteuse überflüssig.

Konservierung und Lagerung: Dosen

Wenn Sie das Obst und Gemüse in Ihrem Garten häufig verwenden oder große Mengen frisch gekaufter Lebensmittel aufbewahren möchten, können Einmachgläser die Lagerung erleichtern. Entsaften und Einmachen kann schneller erfolgen.

Fleisch kochen: Grillpfanne, Auflauf und heißer Topf

Besonders gut gelingen in der Auflaufform Sonntagsbraten, Weihnachtsgans oder ganze Fische. Die Form und Größe dieses Kochgeschirrs ist für die große Menge an Gargut geeignet. Es wird empfohlen, einen Topf zu verwenden, um kleine Mengen von Speisen zuzubereiten - sie können auch zum Anbraten und Garen im Ofen verwendet werden. Auf der anderen Seite wird Hot Pot für Familienfeiern und gemütliche Abende mit Freunden verwendet. Neben dem Modell zum Garen dünner Fleischstücke in heißem Öl gibt es auch Töpfe für Käse- und Schokoladenfondue.

Spezialtopf für Hobbyköche

Wenn Sie leidenschaftlich gerne kochen, ist jedes Detail in der Küche wichtig. Daher sollten Sie bei der Verwendung von Kochutensilien Töpfe und Pfannen verwenden, die für die jeweilige Aufgabe besonders geeignet sind.

Präzises Kochen in Kupfer- und Tontöpfen

Wer Kocherfahrung braucht, möchte keinen Kupfertopf mehr haben. Dieses edle Material hat eine gute Wärmeleitfähigkeit und ermöglicht ein präzises Garen. Fleischgourmets schätzen die Eigenschaften von Steinguttöpfen: In diesem Behälter mit Deckel wird das im Ofen gebratene Fleisch besonders aromatisch, weich und saftig.

Feines Gemüse mit feiner Sauce: Spargelpfanne und Wok

Wenn Sie sich auf die alljährliche Spargelsaison freuen und zartes Gemüse möglichst schonend zubereiten möchten, dann gehört der Spargeltopf in Ihre Küche. Durch die hohe Topfwand kann er in wenig Flüssigkeit aufrecht gegart werden. Nährstoffe und Geschmack bleiben erhalten. Der Korbeinsatz lässt sich leichter und beschädigungsfrei entnehmen. Hausgemachte Sauce Hollandaise ist ein Muss für einen Wok, denn durch ihre konische Form lassen sich die Zutaten leicht umrühren. Der Wok eignet sich auch sehr gut zum Mischen von Gemüse in Butter und zum Braten von Fleisch.

Fazit: Mit dem richtigen Topf auf viele Arten kochen

Mit Töpfen und Pfannen der Einstiegsklasse legen Sie den Grundstein für Ihr Kochequipment. Je nach Bedarf lohnt es sich, spezielle Töpfe hinzuzufügen, um Ihnen viel Arbeit bei der Zubereitung von Speisen zu ersparen, Zeit zu sparen und den Genuss zu steigern. Je nach Situation haben Sie folgende Blumentöpfe in Ihrem Zuhause:

Für Anfänger empfiehlt es sich, als Grundausstattung zwei bis drei Töpfe unterschiedlicher Größe zu verwenden. Oder zwei Aufläufe, eine Pfanne und bei Bedarf ein Gemüse, Nudeln und einen Schnellkochtopf.
Wenn Sie täglich für Ihre Familie kochen, eignet sich ein Set Basiskessel mit einem Durchmesser von 24 oder 26 cm. Außerdem gibt es Suppentöpfe, Fritteusen, Milchtöpfe und Kochtöpfe sowie Backformen und Aufläufe für Fleischgerichte. Essen mit Hot Pot macht Spaß.
Ambitionierte Köche entscheiden sich nicht nur für Töpfe aus hochwertigen Materialien wie Kupfer, sondern eignen sich auch besonders gut für hochwertige Kochprojekte. Servieren Sie zartes Grillfleisch aus dem Tontopf und aromatische Gemüsesticks aus dem Spargeltopf. Der Wok ist ein professionelles Gerät zum Anbrennen, Drehen und Aufschlagen von Saucen.