Angeln - Alle Tests und Vergleiche

Die besten Produkte aus der Kategorie Angeln im Vergleich

Angelrute und Rolle

Angelfreunde werden eine gute Angelrute mögen. Es gibt abnehmbare Stangen, die aus mehreren Teilen bestehen, die sich leicht zusammenstecken lassen. Dadurch ist er besonders leicht zu transportieren. Wenn Sie sich dem Werfen – dem sogenannten Spinnfischen – widmen möchten, benötigen Sie eine speziell konstruierte Angelrute, daher der Name Spinnrute. Wenn Sie Karpfenangeln mögen, sollten Sie sich eine gute Karpfenrute zum Grundangeln kaufen. Neben den Angelruten spielt auch die Rolle des Angelns eine entscheidende Rolle. Hier wird die Angelschnur verwickelt und bei Bedarf wieder freigegeben. Man unterscheidet hier zwischen einer robusten und leichtgängigen Festrolle oder einer Multiplikationsrolle mit Heck- oder Frontwiderstand, bei der sich die Spule beim Einholen und Ablegen des Köders dreht. Besonders kleine Multirollen, sogenannte Köderrollen, sind derzeit sehr beliebt. Mit etwas Übung erreichen sie eine gewisse Genauigkeit beim Köderwerfen. Der japanische Hersteller Shimano bietet Angelruten und Angelrollen von sehr guter Qualität und gehört nicht zu den beliebtesten Marken in der Region.

Wathose, Schutzbrille und Angelrutentasche – das perfekte Angelzubehör

Wer oft auf See angeln geht, kommt ohne passendes Angelzubehör nicht aus. Mit dem Watgerät können Sie direkt im Wasser fischen, ohne nass zu werden. In sehr kalten Gewässern sollten Sie besonders auf die Dicke des Watmaterials achten. Hier empfiehlt es sich unbedingt, Neopren-Watschuhe zu verwenden, da diese der Kälte gut standhalten und gleichzeitig sehr bequem sind. Atmungsaktive Watschuhe sind im Allgemeinen haltbarer, aber bequemer, sodass Sie längere Strecken waten können. Da die Wasseroberfläche in der Sonne blendet, sollten Sie sich dennoch mit einer geeigneten Polarisationsbrille ausstatten. Wasser ist entspiegelt, sodass Sie es besser beobachten können. Bei klarem Wasser lassen sich Pflanzen, Bodenstrukturen und natürlich Fische erkennen. Zum Transport von Zubehör kann man sich eine Angeltasche kaufen, andererseits hat die Rute in der Rutentasche genügend Platz. Dafür wird meistens wasserdichtes Nylon verwendet – eine gute Füllung ist auch bei der Auswahl wichtig.

Fische werden beißen

Um Fische zu fangen, suchen Sie sich zuerst einen guten Angelplatz. In diesem Sinne ist auch das Angeln auf einem Boot mit Fischfinder sehr beliebt. Das Display dieses Echolots zeigt die Position des Fisches und seine ungefähre Größe an. Außerdem erhalten Sie nützliche Informationen über Wassertiefe und Temperatur. Wenn Sie ein paar Fische finden, sollten Sie die Angelschnur so schnell wie möglich fallen lassen. Monofilamente und geflochtene Drähte können von Herstellern wie DAM und Berkley bezogen werden. Der Fisch beißt jedoch nur, wenn der entsprechende Köder an der Angelschnur befestigt ist. Wenn Sie Raubfische fangen möchten, können Sie einen Wobbler verwenden. Dieser Kunstköder ahmt beim Einziehen die Bewegung eines schwachen Fisches nach und macht ihn besonders attraktiv für Barrakudas und Welse. Wenn Sie sich mehr für Karpfen interessieren, können Sie als Köder auch Köder verwenden, die in der Regel aus Pellets bestehen. Wenn die Fische endlich gefangen sind, können sie mit einem Netz aus dem Wasser geholt werden.