Jagd - Alle Tests und Vergleiche

Die besten Produkte aus der Kategorie Jagd im Vergleich

Leitfaden Jagdbekleidung

Materialanforderungen
Welches Tarnmuster eignet sich für welche Jagd?
Vor dem Kauf wissen

1. Materialbedarf

Atmungsaktiv, winddicht, wasserdicht

Marktführende Hersteller wie Deerhunter, Härkila und Pinewood verwenden feinporige Wetterschutzfolien, die zwischen Stofflagen eingearbeitet werden. Diese leiten den Schweiß von deiner Haut weg. Gleichzeitig lassen sie keine Feuchtigkeit eindringen. Daher sorgen sie nicht nur für zuverlässigen Wetterschutz, sondern auch für ein angenehmes Körperklima. Bei Nieselregen reicht Kleidung, die bis 3.000 mm Wassersäule wasserdicht ist. Deerhunter Die Deer-Reihe ist für extreme Wetterbedingungen geeignet. Sie ist mit einer Deer-Tex-Membran mit einem Wassersäulenwert von 20.000 mm ausgestattet. Pine-Safarianzüge können normalerweise einem Wasserdruck von 10.000 mm standhalten. Bonus-Tipp: Die schwedische Marke bietet Kleidungsstücke aus TC1200 an. Das dichte Gewebe ist nicht nur wind- und regendicht. Es beugt auch Mückenstichen vor.

Oberflächenbehandlung

Ist Kleidung mit Membranen bei trockenem Wetter nicht unbedingt notwendig? Deerhunter bietet für diese Wetterbedingungen oberflächenbehandelte Jagdbekleidung an. Erkennbar an folgenden Markern:

Wasserdicht: Durch die Imprägnierung ist das Material wasserdicht und schmutzabweisend.
Wachsbehandlung: Diese Eigenschaften stammen von der Behandlung mit Paraffin.
Quick Dry: Diese Technologie sorgt für einen optimalen Feuchtigkeitsaustausch.

Das Kiefernholz ist mit biomimetischer finnischer Ökologie imprägniert. Laut Herstellerangaben enthält es kein PFC. Die meisten Jagdbekleidungen von Fjällräven sind mit Grönlandwachs behandelt. Die Mischung aus Bienenwachs und Paraffin macht den Stoff strapazierfähig, wind- und wasserabweisend.

Füllstoff

Füllstoffe gibt es je nach Verwendungszweck in unterschiedlichen Qualitäten und Dicken. Ansitzjäger brauchen extra warme Isolierung. In der Deerhunter-Kollektion finden Sie Beispiele für wasserdichte 3M Thinsulate-Isolierung. Die Wattierung aus hydrophoben Kunstfasern behält auch bei Nässe ihre Wärmespeicherfähigkeit. Auch der mit Primaloft gefütterte Jagdanzug Härkila hat diese Eigenschaft: eine synthetische Alternative zur Daunenfüllung.
2. Welche Tarnung eignet sich für welche Jagd?

Tarnmuster werden bei der Jagd empfohlen, indem Blätter und Zweige dargestellt werden, damit sich Ihre Silhouette in den Wald einfügt. Eine geeignete Wahl ist zum Beispiel die Jagdjacke Deerhunter Muflon Jacket realtree max-5 camouflage.

Für Stalker hat Deer Hunter einen innovativen GH-Modus, der sich vollständig in die Spielumgebung integriert. In diesem Look bietet die Marke ein komplettes Set an: Sneaky Ghillie Pull-over Set (2021) innovation gh. Härkila konkurriert mit dem Gore Optifade, das laut Hersteller das erste Tarnmuster ist, das auf die Vision des Huftierwilds zugeschnitten ist.

Bei der Treibjagd brauchen Sie nicht nur Tarnung, sondern auch gute Sicht für Ihre Jagdfreunde. Greifen Sie also zum orangefarbenen Outfit. Keine Sorge, Tiere erkennen nur Schwarz-Weiß-Kontraste, kein leuchtendes Orange.

Kontrast und kühle Farben sind von Vorteil, wenn Sie im Flachland und Hochland jagen.

Muster, die Stroh, Gras und Schlamm nachahmen, sind perfekt für die Enten- und Vogeljagd.

Für Schnee hat der Hirschjäger ein Schneetarnmuster.
3. Vor dem Kauf

Die Bigsize-Kollektion von Pinewood wurde für übergewichtige Männer entwickelt. Es umfasst Kleidungsstücke in Übergröße bis 4XL.

Härkilas Pro Hunter-Kollektion wurde in Zusammenarbeit mit dem schwedischen Hightech-Stoffspezialisten F.O.V. Eigenschaften: Das Kleidungsstück hat Cordura-Verstärkungen an stark beanspruchten Stellen. Sie haben auch eine 5-Jahres-Garantie.

Jagdhosen aus Leder sind sehr strapazierfähig und eine gute Wahl für Turnschuhe. Die Modellpalette von Deerhunter Straßburg hält passende Angebote bereit.

Für mehr Bewegungsfreiheit haben einige Jagdjacken elastische Einsätze an Ellbogen, Unterarmen und Rücken. Bei Jagdhosen befinden sich diese an Hüfte und Knie.

Produkte aus 4-Wege-Stretch können sowohl wie in der Länge als auch in der Breite gestreckt werden.