Einbruchschutz - Alle Tests und Vergleiche

Die besten Produkte aus der Kategorie Einbruchschutz im Vergleich

Türschloss

Wussten Sie, dass Sie viele Haustüren in wenigen Minuten problemlos überwinden können? Die gängigste Methode ist das Aufhebeln der Tür, das Brechen des Profilzylinders oder das Flipperverfahren, bei dem die Falle im Türschloss mit einer Karte oder ähnlichem zurückgedrückt wird. Um Ihre Tür – und damit Ihr Zuhause und Ihre Familie – vor Diebstahl zu schützen, sollten Sie in die Sicherheit Ihrer Tür investieren.
Zur Grundausstattung jeder Haustür gehören Türschlösser wie Türschlösser mit Sicherheitskarte und Not- und Gefahrenfunktionen, Sicherheitszubehör mit Zugsicherung, Einsteckschlösser und Sicherheitsschließbleche mit Maueranker.

Fenstersperre

Die Haupteingänge für Diebe sind unsichere Fenster, Terrassen und Balkontüren – egal ob schräg oder geschlossen.

Da Standardfenster in der Regel kein Hindernis mehr für Diebe sind, ist eine effektive Fenstersicherung besonders wichtig. Diebstahlsichere Fensterschlösser und Fenstergriffe sind einfach zu modifizieren und bieten einen wirksamen Schutz.
Zur Mindestausstattung von Fenstern gehören abschließbare Fenstergriffe sowie Fenster- und Balkontürschlösser. Die Kombination mehrerer Sicherheitslösungen kann Ihre vier Wände besonders effektiv schützen. Fensterschlösser sind auch hervorragende Kindersicherungen.

Tresor

Werden besondere Wertsachen und Dokumente beschädigt oder gestohlen, ist deren Verlust schwer zu bewältigen. Daher wird trotz aller Vorkehrungen empfohlen, wichtige Dokumente und Wertsachen in einem Safe aufzubewahren.

Je nach Dateityp kann der Eindringling beispielsweise an wichtige persönliche Informationen gelangen. Deshalb sollten Sie wichtige Dokumente und Gegenstände nicht nur in einer Geldkassette oder einem Metallschrank einschließen, sondern einen geeigneten Tresor verwenden, der fest angebracht ist. Darüber hinaus kann der Safe Ihre besonderen Wertsachen im Brandfall schützen.

Weitere Aufbewahrungsmöglichkeiten: Eine sinnvolle Wahl ist ein Schließfach außerhalb des Hauses, beispielsweise ein Bankfach.

Außenbeleuchtung

Licht ist ein sehr effektives Diebstahlschutzmittel.
Die meisten Einbrüche in Deutschland ereignen sich nachts, weil viele Diebe Dunkelschutzmaßnahmen anwenden.
Beleuchtungslösungen wie Außenleuchten mit Bewegungsmelder, Smart Home Beleuchtungskonzepte mit App-Steuerung und sogar innovative Kombinationen aus Kamera, Außenbeleuchtung und Walkie-Talkies können Ihnen helfen, die Sicherheit zu erhöhen und ungebetene Gäste abzuschrecken. Und das sehr praktisch.
Eine gute Beleuchtung kann die Wahrscheinlichkeit verringern, dass Ihr Zuhause zum Ziel eines Einbruchs wird.

Energiesparend: Mit LED-Strahlern und Bewegungsmeldern können Sie zudem Strom und Geld sparen. Im Vergleich zur herkömmlichen Glühlampe kann sie etwa 80% der Energie sparen und die Lebensdauer der LED ist extrem lang, wodurch Sie Geld sparen können.

Videoüberwachung

Mit der Kamera im Freien haben Sie Ihre vier Wände immer im Blick – Sie werden benachrichtigt, wenn etwas Verdächtiges passiert. Videoüberwachung ist nicht mehr nur das Privileg von Unternehmen oder Luxushäusern.

Die klassische Außenkamera ist eine leistungsstarke und kostengünstige Lösung, mit der ein bestimmter Teil eines Außenbereichs, wie beispielsweise ein Garagentor oder ein Eingangsbereich, überwacht werden kann. Neben der Möglichkeit der Überwachung haben Kameras auch eine abschreckende Wirkung auf Diebe.

Sogenannte Dome-Kameras sind sehr flexibel, da sie manuell ausgerichtet und gedreht werden können. Die Installation von Netzwerkkameras ist besonders einfach. Aufgrund der WLAN-Datenübertragung müssen bei dieser Art von Kamera keine Kabel verlegt werden. Auf die meisten Kamerasysteme kann auch problemlos über das Internet zugegriffen werden. Je nach Standortbedingungen und Anforderungsprofil sollten Sie den entsprechenden Kameratyp auswählen.