Nagelpflege - Alle Tests und Vergleiche

Die besten Produkte aus der Kategorie Nagelpflege im Vergleich

Der Begriff Nailart leitet sich vom lateinischen „manus“ ab, was übersetzt „Hand“ bedeutet. Pediküre leitet sich auch vom lateinischen „pedis“ ab, was auf Deutsch „Fuß“ bedeutet. Schon im alten Ägypten stand die Fußpflege im Fokus, wie zahlreiche Wandmalereien zeigen. Louis XVI, der Sonnenkönig von Frankreich. Ich dachte an viele gepflegte Füße, ganz zu schweigen von gepflegten Händen und Nägeln. In der heutigen Zeit wird das Erscheinungsbild des Menschen immer prominenter und sogar unverzichtbar, daher ist die Pflege von Händen und Füßen ein wichtiger Bestandteil des Erscheinungsbildes und sollte nicht außer Acht gelassen werden. Aber keine Angst. Für Maniküre und Pediküre müssen Sie nicht in einen professionellen Schönheitssalon gehen. Sie können diese Aufgabe bedenkenlos zu Hause erledigen.

Worauf beim Kauf zu achten ist

Dieser Shop hat verschiedene Maniküre- und Pediküre-Sets. Achten Sie darauf, keine billigen Nagelsets zu verwenden, da die Qualität viele Mängel aufweisen kann. Daher wird empfohlen, die erforderlichen Werkzeuge separat zu erwerben.

Nagelknipser sind ideal zum Schneiden von kurzen Nägeln. Wenn die Nägel ein oder zwei Millimeter über die Fingerkuppen hinausragen, haben sie die richtige Länge. Versuchen Sie, alle Nägel gleich lang zu machen. Viele Leute benutzen auch Nagelknipser. Allerdings neigen die Nägel nach Ansicht von Experten dazu, brüchig zu werden, wenn sie mit einer Nagelschere geschnitten werden. Trocknen Sie auf jeden Fall vor dem Schneiden, da nasse Nägel beim Schneiden eher reißen. Eines der Merkmale eines guten Nageltrimmers ist die Qualität der verwendeten Materialien. Bei uns haben Sie den richtigen Edelstahl gefunden. Verpassen Sie keine Mikrobeobachtung der neuesten Entwicklungen. Wenn Sie einen guten Nagelknipser kaufen möchten, sollte Ihr Budget mindestens 10 Euro betragen.

Beim Kürzen von Fußnägeln empfehlen sich Nagelknipser, da diese viel stabiler als Nägel sind und daher nicht so schnell brechen. Vermeiden Sie diagonale Schnitte an den Zehennägeln, um eine Regeneration zu verhindern. Wenn der Nagel etwa 2 mm länger ist als das Nagelbett, haben deine Zehennägel die beste Länge. Natürlich können Sie auch eine Nagelschere verwenden, um hervorstehende Nagelhaut abzuschneiden.

Beim Feilen Ihrer Nägel und Fußnägel müssen Sie darauf achten, das Nagelbett nicht zu schütteln. Aus diesem Grund empfehlen Experten weiche Nagelfeilen. Sandblattfeile ist eine solche Nagelfeile. Wenn Sie jedoch eine härtere Feile bevorzugen, können Sie zwischen Diamantfeilen, Glasfeilen und Steinfeilen wählen, da diese Feilen Ihren Finger- oder Fußnägeln nicht schaden. Halten Sie bei Maniküre und Zehennägeln eine Richtung ein. So verhindern Sie, dass Ihre Nägel reißen. Bei weiblichen Nägeln wird empfohlen, den Nagel in eine ovale Form zu feilen. Dadurch entsteht der Eindruck, dass diese länger sind. Männer können sich auch oval positionieren, halten sich aber etwas flacher als Frauen. Jeder, der Wert auf glänzende Nägel legt, kann sich auch eine Polierfeile zulegen. Polierfeilen haben unterschiedliche Körnungen, von grob bis fein. Achten Sie beim Polieren darauf, nicht zu viel Nagelhaut abzufeilen. Der Glanz von polierten Nägeln ist vergleichbar mit Lack. Die Dateien für diese Aufgabe können Sie ab 0,40 Euro erwerben. Es ist nichts auszusetzen, Finger- und Fußnägel mit einer Feile zu trimmen und zu formen. Es braucht einfach mehr Zeit. Geben Sie nicht auf, danach Nagellack auf Ihren Finger- und Fußnägeln zu verwenden. Dies verhindert Risse und stärkt Ihre Nägel. Nagellack am besten vor dem Schlafengehen auftragen. Die Creme kann über Nacht besser wirken. Wenden Sie sich bei der Auswahl des richtigen Nagellacks bitte umgehend an Ihren Fachhändler oder Dermatologen. Es ist wichtig, das Produkt zum Nagelrand hin zu massieren. Die Wahl des richtigen Maniküre- und Pedikürezubehörs hängt von der Beschaffenheit des Nagels ab. Statt Nagellack können Sie auch Olivenöl oder Mandelöl zur Massage verwenden. Diese sorgen für eine weiche Nagelhaut.

Seien Sie vorsichtig bei der Auswahl von Nagellack. Es gibt so viele Arten von Pediküre- und Nailart-Produkten, dass es schwierig ist, den richtigen Nagellack auszuwählen. Hier müssen Sie auf die Inhaltsstoffe achten. Minderwertiger Lack enthält Schadstoffe wie Aceton. Mit der Zeit können diese Finger- und Fußnägel austrocknen. Daher sollten Sie hochwertige Nagellacke verwenden, die pflegende Öle enthalten. Stellen Sie vor der Anwendung sicher, dass Ihre Nägel trocken sind. Tragen Sie zuerst eine Grundierung auf, um Unebenheiten zu glätten. Nach dem Trocknen können Sie Ihre Nägel mit der Farbe Ihrer Wahl lackieren. Planen Sie unbedingt die Tage ohne Nagellack ein, damit sich Ihre Nägel regenerieren können.