Grünbelagentferner - Alle Tests und Vergleiche

Die besten Produkte aus der Kategorie Grünbelagentferner im Vergleich

Schmutz mit Wasserkraft bekämpfen

Endlich scheint die Sonne und die Temperaturen steigen – jetzt freust du dich auf ein Barbecue mit deinen Freunden. Trotzdem möchte man die Terrasse in Schuss halten: Zwischen den Steinplatten ist Moos gewachsen, der letzte Regenguss ist an Land gespült und Laub gefallen. Die Wände des Hauses sind schon lange nicht mehr ganz weiß geworden. Mit einem Hochdruckreiniger entfernen Sie Schmutz ganz einfach von allen Oberflächen: Harter Wasserstrahl erleichtert Ihnen die Arbeit.

Warmwasser- oder Kaltwasserausrüstung

Der grundlegende Unterschied zwischen Hochdruckreinigern besteht darin, ob sie zusätzlich Wasser erhitzen oder ob sie mit kalter oder warmer Flüssigkeit befüllt werden können.

Mit kaltem Wasser waschen

Der Kaltwasser-Hochdruckreiniger arbeitet hauptsächlich mit Wasserdruck. Die Flüssigkeitszufuhr erfolgt durch Anschluss an einen Wasserhahn, Gartenschlauch oder Wassertank. Verwenden Sie einige Kaltwassergeräte, Sie können auch warmes Wasser verwenden. Beachten Sie die Herstellerangaben zur maximalen Temperatur. Einige Geräte verfügen über einen zusätzlichen Reinigungsmitteltank.

Mit heißem Wasser waschen

Der Heißwasser-Hochdruckreiniger verfügt über einen eingebauten Brenner, der die Flüssigkeit auf 80°C erhitzen kann. Dann spritzt das Wasser heißes und kraftvolles Wasser aus der Spritzpistole. So lassen sich hartnäckige Verschmutzungen leichter entfernen. Diese Geräte benötigen in der Regel keine Reinigungsmittel.