Badtextilien - Alle Tests und Vergleiche

Die besten Produkte aus der Kategorie Badtextilien im Vergleich

Handtücher

Breiten Sie das weiche Tuch aus und lassen Sie es trocknen .Nach dem Duschen fühlen Sie sich erfrischt und entspannt. Wenn Sie aus der Dusche gehen, greifen Sie nach einem großen Badetuch, das eng an Ihrem Körper anliegt. Sie wickeln Ihre nassen Haare in ein kleines Handtuch, damit Sie sich leise trocknen können. Das weiche Gewebe nimmt Feuchtigkeit gut auf und fühlt sich gut und weich auf der Haut an. Handtücher eignen sich nicht nur zum Trocknen, Sie können auch bequem am Strand oder in der Sauna liegen.

Vom Bad über den Strand bis zur Sauna: Handtücher sind vielseitig
Handtücher gibt es in vielen verschiedenen Designs und Größen. Eines haben sie jedoch alle gemeinsam: Sie sind flauschig und weich und werden vor allem bei trockener Haut verwendet. Einige Modelle sind auch für das Liegen am Strand oder in der Sauna konzipiert. Hier können Sie sich einen Überblick verschaffen, welche Varianten sich gut einsetzen lassen.

Ein weiches Handtuch bringt ein angenehmes Gefühl auf die Haut. Nach dem Baden oder Duschen können Handtücher die Haut trocken halten und sanft um den Körper wickeln. In der Sauna, im Freibad oder am Strand bieten sie Ihnen eine weiche Oberfläche für Ruhe und Entspannung. Hier finden Sie weitere Informationen zusammengefasst: Das klassische Handtuch misst 50 x 100 cm und eignet sich zum Trocknen von Händen und Haaren. Die Größe des Badetuchs beträgt mindestens 70 x 140 cm, sodass Sie es nach dem Baden bequem einwickeln können. Das Gästehandtuch ist mit 30 x 50 cm sehr klein und wird hauptsächlich für die Hände verwendet. Strandtücher und Saunatücher sind viel größer, da sie meist als Kissen verwendet werden. Das Baumwoll-Style ist saugfähig und abriebfest, die Mischung mit synthetischen Fasern trocknet schneller. Das Mikrofaser-Handtuch ist sehr leicht und nimmt wenig Platz ein. Karo- und Blumenmuster passen zum Stil des Landhauses. Das moderne und klassische Badezimmer in Anthrazit oder Schwarz-Weiß ist mit lichtneutralen Handtüchern ausgestattet.

Ein weiches warmes Pad, das für barfuß geeignet ist
Nach einem erholsamem Bad oder einer frischen Dusche kann die Badematte ein weiches und warmes Kissen für Ihre nackten und nassen Füße bieten. Bei richtiger Anwendung bringen auch Modelle mit unterschiedlichen Designs Farbe in Ihr Badezimmer. Hier finden Sie noch einmal die wichtigen Informationen zusammengefasst:

Badezimmermatten

In einem großen Badezimmer können Sie dank des Badezimmermatten-Sets bequem barfuß von Matte zu Matte gehen.
In einem kleinen Badezimmer können Sie vor dem Waschbecken und der Dusche eine separate Matte verwenden, damit Sie keine kalten Füße spüren.
Verfügt Ihr Badezimmer über eine Fußbodenheizung, sollte die Gummierung an der Unterseite dafür geeignet sein.
Modelle aus Baumwolle können viel Wasser aufnehmen, während Kunstfasern an der Oberfläche bleiben und die Matte schnell austrocknet. Das Mischgewebe vereint die Vorteile der beiden Materialien und die Badematte aus Holz ist besonders hygienisch.
Rote, orange, beige oder sandfarbene Wattepads eignen sich sehr gut für Badezimmer im Landhausstil. Stile mit geringem Flaum, grafischen Mustern oder dezenten Farbverläufen kommen in modernen Bädern sehr gut zur Geltung, während klassische Bäder mit knalligen Farben und gemusterten Kissen dekoriert werden können.